Malware – was genau ist das?

- Reklama -

Wenn man den Begriff Malware ( Schadsoftware ) hört, denkt man sofort an Cyberkriminalität und Datendiebstahl. Leider ist dies kein bösartiger Scherz. Malware ist zu einer der größten Bedrohungen für Computer und mobile Geräte geworden. Viren, Trojaner, Bots, Würmer, Ransomware und andere Arten von Malware werden häufig für kriminelle Zwecke eingesetzt.

Was ist Malware? Definition des Begriffs

Malware ist ein Computerprogramm oder Skript, das den normalen Betrieb eines Computers, seines Betriebssystems oder seiner Anwendungen stören soll. Sie ist in der Regel so konzipiert, dass sie auf die Ressourcen eines Computers zugreift, Daten abruft und speichert oder andere Aktivitäten durchführt, die nicht als normal angesehen werden.

Wie funktioniert Malware?

Malware kann auf unterschiedliche Weise funktionieren. Einige Arten von Software blockieren einfach Ihren Computer oder verlangsamen seine Leistung. Andere arbeiten im Verborgenen und lauern auf eine Gelegenheit, eine bestimmte Aufgabe auszuführen, z. B. Daten oder Malware zu stehlen.

Wie geht man mit Malware um?

Um Malware zu bekämpfen, müssen Sie als Erstes eine Antiviren-Software installieren und sie so einstellen, dass sie sich automatisch aktualisiert, um den bestmöglichen Schutz zu bieten. Die Antiviren-Software sollte Ihren Computer auf Malware überprüfen und alle infizierten Dateien entfernen. Außerdem sollten Sie alle Software wie Webbrowser, Betriebssysteme und Anwendungen regelmäßig aktualisieren, um Eindringlinge zu verhindern.

Arten von Malware

Es gibt viele Arten von Malware. Viren sind eine der bekanntesten Arten von Malware. Andere Arten von Malware sind: Trojaner, Bots, Würmer, Ransomware und Rootkits. Viren sind Computerprogramme, die im Verborgenen arbeiten, um einen Computer oder ein System zu infizieren. Trojaner sind bösartige Programme, die darauf abzielen, durch unbefugten Zugriff auf einen Computer Daten an Dritte weiterzugeben. Bots sind Programme, die Routinetätigkeiten wie das Versenden von Spam oder das Starten von DoS-Angriffen ausführen. Würmer sind Programme, die sich selbst replizieren und über ein Netzwerk verbreiten. Ransomware ist bösartige Software, die Dateien auf einem Computer verschlüsselt und ein Lösegeld für die Freigabe der Dateien verlangt. Rootkits sind Programme, die dem Benutzer unbefugten Zugriff auf Computerressourcen ermöglichen.

Malware ist eine ernsthafte Bedrohung für Computer und mobile Geräte. Um Eindringlinge zu verhindern, sollte eine Antivirensoftware installiert und die gesamte Software regelmäßig aktualisiert werden. Sie sollten sich auch mit den verschiedenen Arten von Malware vertraut machen, damit Sie wissen, wie Sie sich vor ihnen schützen können.

- Reklama -

Ähnliche Artikel

- Reklama -

Kommentare

Beliebt

- Reklama -