Welche Pflanzen sollen um den Teich herum gepflanzt werden?

- Reklama -

Ein Teich ist ein interessantes dekoratives Element in einem Garten oder einer Kleingartenanlage. Grundstückseigentümer, die sich für ein kleines Gewässer entscheiden, passen die Gestaltung des Gartens oft so an, dass der Teich zum Mittelpunkt des Gartens wird.

Neben der sorgfältigen Ausgestaltung ist es wichtig, Pflanzen zu wählen, die seine Schönheit nicht dominieren, aber gleichzeitig mit den anderen Beeten harmonieren. Welche Pflanzen sollten rund um den Teich gepflanzt werden? Welche Arten von Grünpflanzen sollten gewählt werden, damit die hohe Luftfeuchtigkeit ihr natürliches Wachstum nicht beeinträchtigt?

Pflanzen rund um den Teich – was muss ich bei der Auswahl beachten?

Ein Teich im Garten ist zweifelsohne eine tolle Attraktion. Dennoch schafft ein Wasserspiel ein ganz eigenes, spezifisches Mikroklima in seiner Umgebung. Die Bodenbedingungen rund um das Wasser sind ganz anders als an anderen Stellen im Garten. Deshalb lohnt es sich, für die Bepflanzung des Ufers Pflanzen zu wählen, die Feuchtigkeit und feuchte, schwere Luft gut vertragen.

Siehe auch: Teich!

Außerdem sollte man auf die Wuchshöhe der gewählten Pflanzen und auf die Früchte und Blüten achten, die sie hervorbringen. Während der Blütezeit können welkende Blätter und abfallende Blütenknospen und Früchte zu einer Verschmutzung des Teiches führen. Um das Wasser sauber zu halten, ist es ratsam, sich für Pflanzen zu entscheiden, deren Wachstum stabil ist, um eine anhaltende Vergrünung und Verschmutzung des Teiches zu vermeiden. Außerdem ist es ratsam, Pflanzen zu wählen, die den Teich während ihres Wachstums nicht beschatten oder verdunkeln. Große Sträucher, Bäume oder Gräser, die nicht richtig zurückgeschnitten werden, können dieses einzigartige Gartenelement völlig verdecken.

Bepflanzung rund um den Teich – welche Sträucher sollen gewählt werden?

Sträucher sind die perfekte Bepflanzung für die Teichumrandung. Geeignete Arten gedeihen nicht nur in einer feuchten Umgebung, sondern betonen auch den optischen Wert der Teichmulde mit Wasser. Welche Sträucher sollten am Teichrand gepflanzt werden?

StämmigeSträucher mit markant überhängenden Ästensind ideal für den Teichrand und unterstreichen den Charakter des Teiches. Trauerweiden oder die kleinwüchsige Hainbuche sind hervorragende Beispiele für einen hängenden Stammstrauch. Eine interessante Lösung ist auch die Pflanzung eines farbenfrohen Stammbaums, wie z. B. des Palmenahorns, der durch seine intensiv roten, auffälligen Blätter auffällt. Ihre Farbe leuchtet wunderschön in der Herbstsonne und spiegelt sich auch in der Oberfläche des Teiches.

Welche Pflanzen sollten rund um den Teich gepflanzt werden?

Welche Stauden eignen sich für die Bepflanzung des Teiches?

Stauden sind eine schöne Dekoration für die Umgebung des Teiches. Stauden sind pflegeleichte Pflanzen, die aufgrund ihrer Witterungsbeständigkeit auch in feuchtem Boden und schwerer, nasser Luft gut wachsen. Stauden, die an einem kleinen Gartenteich schön aussehen, sind:

  • Herzförmige Bergenie– ist eine witterungsbeständige Staude, die mit ihren runden, ledrigen Blättern auffällt. Ende September/Anfang Oktober färben sich die Blätter rot, was perfekt zum Herbstklima passt,
  • Orangenzunge – diese Pflanze wird von vielen Teichbesitzern für die Randbepflanzung ihrer Teiche gewählt. Die herzförmigen, violetten Blätter und die orangefarbene Blüte der Staude schmücken den Bereich um den Teich perfekt und lassen den Garten harmonisch und auffällig wirken.
  • Rostiger Flieder – ist eine interessante Staude, die sich durch ihre schmalen Blätter und orangefarbenen, üppigen Blüten auszeichnet. Die Blume gedeiht in feuchtem Boden und verträgt Luftfeuchtigkeit gut.

Teiche und Tümpel sind zweifellos ein schönes dekoratives Element des Gartens. Die Bepflanzung ihrer Ufer mit geeigneter Vegetation steigert ihren optischen und ästhetischen Wert noch weiter.

- Reklama -

Ähnliche Artikel

- Reklama -

Kommentare

Beliebt

- Reklama -